Was macht glücklich auf Reisen?

Anfang März habe ich auf der ITB Berlin Christina von der Reisemeisterei persönlich kennengelernt. Sie rief nun zur Blogparade auf und fragte „Was macht glücklich auf Reisen?“


Tja, was ist das Reisen überhaupt? Es ist der Weg von einem Punkt zum Anderen. Dabei muss es nicht immer in die Ferne sein, es reicht auch schon die Fahrt zu Freunden oder in eine andere benachbarte Stadt. Letztendlich zieht es uns jedoch meistens in die Ferne oder zu einem weit entlegenen Ziel, so dass wir dann von einer Reise sprechen.

Ich für mich selbst stelle mir die Frage in zwei Lebensabschnitten. Was machte mich glücklich auf Reisen, bevor ich Vater wurde und was macht mich nun glücklich auf Reisen als Vater.

WeltreisenVor der Geburt meiner Tochter zog es mich in viele europäische Städte. Die aufkommenden Billigflieger lockten einen ja nur so heraus. 2009 war mein absolutes Reisejahr, mit 39 Flügen quer durch Europa. Es machte mich glücklich zu Fliegen, aber auch die anderen Städte und Kulturen zu sehen und zu entdecken. Dabei war es egal ob es nur für einige Stunden, einen Tag oder mehrere Tage vor Ort war. Ich packte mir meine Programme immer recht voll um möglichst viel von Land und Leute zu sehen bzw. zu erleben. Einige in meinem Freundeskreis schauten mich immer verdutzt an, wenn ich berichtete wo es am Wochenende wieder hinging oder wo ich war. Andere zogen halt am Wochenende um die Häuser und in Discos, ich flog durch die Weltgeschichte.

Tochter FlughafenNach der Geburt meiner Tochter nahm die Reiseintensität selbst verständlich stark ab, aber der Entdeckungsdrang ist immer noch vorhanden. Ich werde nie vergessen, wie meine Frau nach meiner Elternzeit meinte, sie wolle mal raus. Mit Baby. Zum Beispiel Mallorca. Damals war unsere kleine Maus gerade mal sieben Monate jung als wir nach Mallorca flogen und dort unseren wunderbarsten ersten Familienurlaub verbrachten. Es passte einfach alles! Unsere Maus war rundum zufrieden, das gute Wetter, der Pool, das Meer, das Klima, das Essen, einfach alles schien ihr zu gefallen. Jedenfalls hatten wir den Eindruck, und daher waren wir auch zufrieden und glücklich. Wir waren so glücklich, dass wir den Urlaub 2013 gleich nochmal wiederholten.
Aber was macht mich jetzt, oder würde mich auf Reisen glücklich machen? Ich denke es ist das Gefühl, meiner Tochter oder später meinen Kindern, die „Welt“ zeigen zu können. Den Luxus ermöglicht zu bekommen, sich frei zu bewegen und als Familie unbekannte Kulturen, Städte und Länder zu entdecken. Denn dies trägt in meinen Augen ungemein zur Bildung bei!

Und ich sage mir und meinen Kunden immer: Solange es die Gesundheit und der Geldbeutel zulassen, reist durch die Welt und erlebt alles was nur geht!

Advertisements

2 Gedanken zu “Was macht glücklich auf Reisen?

  1. Kindern die Welt und andere Kulturen zu zeigen finde ich auch sehr wichtig.
    Ein schöner Beitrag zur Blogparade von Christina.

    Haben wir uns auf der ITB verfehlt?

    Liebe Grüße
    Christina

    Gefällt mir

    • Schön, dass dir der Beitrag gefällt.
      Ja bis jetzt „kannten“ wir uns ja noch gar nicht 😉 Aber vielleicht trifft man sich ja mal; spätestens auf der ITB 2015!

      Schönen Gruß
      Henrik

      Gefällt mir

Schreib mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s