Reisetipp: Internet auf Kuba

Internet auf Kuba? Geht das überhaupt?

Die allgemeine Antwort lautet: JA! Im Zuge meiner geschäftlichen Reise nach Kuba, recherchierte ich natürlich auch betreffend des Internetzugang auf der Insel. Es sollte schon mal, laut verschiedenen Foren und Internetportalen, nicht so einfach werden. Mobiles Internet über meinen Discounter stand preislich gesehen, gar nicht zur Diskussion. Also muss man vor Ort auf das WLAN Netzwerk der Hotels versuchen zuzugreifen. Dies soll meistens nur in der Lobby möglich sein.

Nun gut, also erstmal auf nach Kuba. Meine kleine Hoffnung auf freies WLAN am Flughafen zerplatze wie eine Seifenblase. Es gibt dort ein offenes WLAN Netz, jedoch muss man sich dann mittel zuvor gekaufter Karte per Benutzernamen und Kennwort anmelden. Diese Karten sollte es in den Hotels geben, also erstmal abwarten und zum Hotel kommen. Im Hotel dasselbe Spiel, ein offenes Netzwerk, aber man muss sich anmelden. Und das ganze verläuft nun so und eigentlich ganz einfach.
Man bekommt im Hotel an der Rezeption eine Internetkarte mit 60 „Freiminuten“ für 2,00 CUC (umgerechnet ca. 2,00 Euro). Auf dieser Karte stehen der Login und das Passwort, dass man frei kratzen muss. Mit diesen Daten kann man sich nun im WLAN bzw. beim Internetprovider anmelden. Auf ganz Kuba gibt es, wie sollte es anders sein, nur einen Internet- sowie auch Mobilfunkanbieter. Der Name ist „Etecsa“. Hat man nun seine Daten eingegeben, so erhält man 60 Minuten zum Surfen. Das Gute dabei ist, dass man die Stunde nicht sofort aufbrauchen muss, sondern nach dem man sich wieder abgemeldet hat, bleiben einem die restlichen Minuten erhalten. Das bedeutet also, dass man überall surfen kann, wo Etecsa angeboten wird. Das ist meistens in den Hotels, aber es gibt auch Hotspots in Städten meistens an den zentralen Plazas oder auch Sehenswürdigkeiten. Es gibt jedoch zwei kleine Haken. Es kann schon mal passieren, dass alle Karten im Hotel ausverkauft sind, dann muss man warten bis der „Dealer“ wieder Karten vorbeibringt. Und die Verfügbarkeit ist nicht immer gegeben; klar wenn zum Beispiel 50 Touristen in einem Hotel auf einen Hotspot zugreifen wollen, dementsprechend ist dann auch die verfügbare Geschwindigkeit.

Alles in allem kann man aber sagen: Ja, Internet auf Kuba gibt es und es funktioniert auch  🙂

Advertisements

Schreib mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s