Holiday Inn Express Berlin City Centre-West

Während der diesjährigen ITB übernachtete ich für eine Nacht im 3*** Hotel Holiday Inn Express der InterContinental Hotels Group (IHG). Der genaue Hotelname lautet „Holiday Inn Express Berlin City Centre-West„.

HolidayInn_Express_Berlin_City_Centre_West

Aussenansicht des Holiday Inn Express Berlin City Centre-West

Wie der Name des Hotels schon verrät, befindet sich das Haus im Westen Berlins. Direkt an der Kurfürstenstraße gelegen und somit nur 5-10 Gehminuten (500-1000 Meter) vom Zoo und Aquarium, dem Breitscheidplatz mit der berühmten Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und Europa-Center sowie dem Bahnhof Zoo. Zwei Bushaltestellen sind gut zwei Gehminuten (200 Meter) entfernt, dort fährt u.a. auch die bekannte Linie 100 ab, mit der man per Rundfahrt die Stadt erkunden kann. Den U-Bahnhof „Wittenbergplatz“ erreicht man nach gut fünf Gehminuten (500 Meter), hier fahren die U1, U2 und U3 ab. Innerhalb von 10 Fahrminuten erreicht man u.a. Potsdamer Platz, den ZOB und das Messegelände. Das besondere für ITB Besucher: vom Wittenbergplatz fährt auch morgens und abends die City-Shuttle-Linie B zum/vom Messegelände.

HIX_Berlin_City_Centre-West_Checkin

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West Rezeption

Die Rezeption befindet sich unmittelbar gegenüber dem Eingang. Hier wurde ich von einer freundlichen Dame empfangen. Leider konnte ich aufgrund meiner frühen Anreise (09.45 Uhr) noch nicht mein Zimmer beziehen, man bot mir jedoch die Gepäckaufbewahrung an. Als ich dann abends eincheckte wurde ich nochmals von einer weiteren Kollegin freundlich begrüßt. Sie teilte mir meine Zimmernummer, die Zeiten und Ort des Frühstücks sowie Lage der Aufzüge mit. Weiterhin wurde mir auch die Möglichkeit des Late-Checkout-Service angeboten, welchen ich danken annahm.
Weiterhin findet man im Eingangsbereich zwei Sitzecken, ein räumlich abgetrenntes Business-Center mit einem Computer inkl. freier Internetnutzung und Drucker, einen kleinen Bar-Bereich (geöffnet 12.00 – 01.00 Uhr) und zwei Automaten mit Snacks und Getränken sowie eine Eis-Maschine. Hinter der Rezeption befindet sich der Frühstücksbereich. Zusätzlich fiel mir dort noch ein Behinderten-WC mit Wickeltisch auf.

HIX_room1

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West Zimmer

Im Zimmer erwarteten mich, wie bestellt, zwei Einzelbetten. Diese Betten können bei Bedarf auch zusammengeschoben werden, je nachdem wie es der Gast wünscht. Am Kopfende befindet sich für jeden Schlafenden eine Lampe, in der Mitte befindet sich ein Schalter für das Zimmerlicht. Steckdosen am Kopfende sucht man vergebens. Die Matratzen waren angenehm fest und man hat die Wahl zwischen weichen und festen Kopfkissen. Die Bettdecke ist angenehm dick und wärmt gut. Da einige Zimmer auch als 3-Bett-Zimmer ausgestattet werden können oder auch über eine Couch verfügen, war entsprechend viel Platz im Zimmer.
Zur Wärmeregulierung war das Zimmer auch mit einer Klimaanlage ausgestattet. Angekommen im Zimmer, war es mir etwas zu warm und ich versuchte mit der Klimaanlage etwas kühlere Luft zu erlangen. Komischer Weise war dies nicht möglich. Im Gegenteil, auf höchster Fan-Stufe hatte ich eher das Gefühl es würde wärmer, als meine eingestellten 19°C. Naja, also Fenster auf Kippe und versuchen, dass frische Luft hinein kommt. Für einen Anruf an der Rezeption war ich schon zu müde. Beim Checkout sprach ich das Klima-Problem an und man verriet mir, das die Klimaanlage in den kalten Monaten nur heizt und man keine Kältefunktion erhält. Hier sollte man den Kunden vorher informieren, schließlich gibt das Hotel auf der Internetseite sowie auch auf meiner Bestätigung die Klimaanlage an. Und ich erwarte von einer Klimaanlage auch die Kühlfunktion wenn mir zu warm ist; auch im Winter.
Weiterhin gab es eine Verbindungstür zu einem Nachbarzimmer, somit ist es also auch möglich als Familie zwei nebeneinander liegende Zimmer mit einer Verbindungstür zu bekommen.

HIX_room2

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West Schreibtisch

Schräg gegenüber der Betten befindet sich ein kleiner Schreibtisch, mit einer Lampe, zwei Steckdosen und einem Netzwerkanschluss. Zu dem LAN-Anschluss gab es keine Informationen, konnte man doch im Internet per kostenfreien WLAN surfen. Hierzu bekommt man an der Rezeption ein entsprechendes Login und Passwort. Der 23 Zoll große Fernseher war fest an der Wand neben dem Schreibtisch angebracht und man hatte die Auswahl aus den klassischen deutschen Kabelsendern, sowie einigen Internationalen Sendern und vier Radioprogrammen. Das angegeben Telefon war nicht zu finden, mir persönlich fehlt so etwas aber nicht, haben doch heutzutage fast alle Gäste ein Handy. Allerdings ohne Telefon, wäre es problematisch gewesen, jemanden wegen der Klimaanlage anzurufen.

HIX_room3

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West Garderobe

Einen klassischen Kleiderschrank gibt es im Zimmer nicht, dafür jedoch genügend Bügel und Fächer an der Garderobe. Des Weiteren war dort der Wasserkocher zur Zubereitung von Tee und Instant-Kaffee. Neben einem Spiegel hing dann auch noch der Fön am Schrank.

HIX_room4

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West Badezimmer

Das Badezimmer war ausreichend groß. Das Interessante am dem Badezimmer-Konzept bei den Holiday Inn Express Häusern ist, dass wenn man die Badezimmertür um 90° nach rechts/links öffnet, dadurch gleichzeitig der Raum mit der Toilette geschlossen wird. Im Bad gab es Einmal-Plastik-Zahnputzbecher, eine Steckdose für den Rasierer oder eignen Fön, eine extra Ablage, Kosmetiktücher und am Waschbecken einen Seifen-Spender. Selbigen mit Dusch-Creme gab es in der großen Duschkabine die mit einer Thermostatarmatur ausgestattet ist. Somit gibt es also keine kleinen Badezimmerartikel, wie Seife und Shampoo, die gerne mal als Mitbringsel mitgenommen werden. Im Badezimmer war noch der Hinweis angebracht, falls man etwas vergessen haben sollte, wie z.B. Zahnbürste, Zahnpasta, Einwegrasierer etc. würde man dies kostenlos an der Rezeption erhalten.

HIX_breakfast

Holiday Inn Express Berlin City Centre-West reichhaltiges Frühstücksbuffet

Allen Gäste steht ein kontinentales Frühstücksbuffet zur Verfügung (06.30 – 10.30 Uhr bzw. am Wochenende 07.30 – 11.30 Uhr; Frühaufsteher haben die Möglichkeit sich bei Kaffee und Kleinigkeiten zu stärken). Hier wird ein reichhaltiges Angebot bereitgehalten von verschiedenen Müslis, über verschieden Brötchen, Croissants, Wurstaufschnitt, Käseplatte, Tomate, Gurken, Butter, Margarine, Frischkäse, Quark, Schokocreme, Honig bis hin zu verschiedenen Kaffe-Variationen aus der Maschine, Tee, Milch, Säfte, verschiedene Joghurts und Obst. Fehlende Produkte wurden zügig nachgelegt. Sitzplätze waren ausreichend vorhanden, an normalen Tischen oder auch an Bartischen. Gedeckt war jedoch nicht, musste man sich sein benötigtes Besteck selbst holen und auch der Kaffee wurde nicht gebracht. Für mich als Nicht-Kaffee-Trinker aber sowieso kein Problem. Auch an die kleinen Gäste war Gedacht, so gab es doch extra für Sie kleine bunte Teller, Schalen, Becher und Besteck; das sicherlich jede junge Familie aus einem skandinavischen Möbelhaus auch bei sich zu Hause hat.

Alles in allem hat mir der Aufenthalt im Holiday Inn Express Berlin City Centre-West gut gefallen. Kannte ich doch schon das Konzept aus Häusern in Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt und Madrid, wusste ich also, was mich erwartet. Da ich ja eher der Reisenden bin, der ein Kettenhotel bevorzugt, kann ich mich eigentlich immer darauf verlassen, überall das gleiche Produkt zu bekommen.
Geschlafen habe ich sehr gut, die Klimaanlagen-Nutzungszeiten sollten jedoch dem Gast besser mitgeteilt werden. Das Frühstücksbuffet war ausreichend und sehr lecker; das kostenfreie, und schnelle, WLAN ist mittlerweile auch ein ausschlaggebendes Kriterium; sowie die Lage des Hotels haben mich überzeugt.

PS: Bitte entschuligt die teilweise schlechte Qualität der Fotos. Die Smartphone-Kamera hat mich doch etwas im Stich gelassen, demnächst kommt wenigstens wieder die Kompakt-Knipse mit!

Advertisements

5 Gedanken zu “Holiday Inn Express Berlin City Centre-West

  1. Vielen Dank für den Bericht zum Holiday Inn Express. Lese über Hotels und Airlines super gerne! Ich selbst habe vor ein paar Tagen einen Bericht über das KEDI Hotel in Papenburg geschrieben. Im Herbst bin ich in Hamburg, erneut im Motel One in dem ich auch letztes Jahr übernachtete. Ich werde dann auch meine Eindrücke posten. Mal gespannt, ob sich mein Eindruck bei dem zweiten Aufenthalt geändert hat.

    Gefällt mir

Schreib mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s