Neujahrsauftakt im Zoo

Das neue Jahr fing bei uns mit einem Besuch im Allwetterzoo Münster an. Somit wurde auch schon die erste Reise bzw. Ausflug im Jahr 2014 direkt am ersten Tag getätigt. Der Grund für den Besuch im Zoo war eigentlich aufgrund einer sehr interessanten Aktion. Zurzeit läuft noch bis zum 07. Januar 2014 das Angebot „Zahlen Sie, was Sie wollen – pay what you want!“ Dabei darf man selber den Eintrittspreis bestimmen, selbst wenn es nur ein Euro wäre. Da unsere Maus nun doch schon alt genug ist, um z.B. die Zoobewohner auch zu entdecken, wollte ich dieses Angebot unbedingt nutzen. Also machten wir uns mittags am 01. Januar auf den Weg nach Münster. Nach gut einer Stunde Fahrtzeit erreichten wir die Anlage, packten den Kinderwagen aus und verstauten alle wichtigen Utensilien in ihm, samt Kind und begaben uns zum Eingang. Dort angekommen standen schon einige Menschen an den Kassen Schlange.

MS_Zoo_06

Mitarbeiter des Zoos wiesen auf die Aktion hin und verteilten dafür Fragebögen. Auf diesen sollte man den Preis angeben, den man zahlen möchte und musste noch kurz vier Fragen im Ankreuzverfahren beantworten. Nach gut fünf Minuten warten, waren wir dann auch an der Kasse, gaben den Zettel ab und erhielten für 10,00 Euro unsere Eintrittskarte und Parkplatzmünze.
Nach dem wir im Zoogelände waren blieben uns nur noch gut zweieinhalb Stunden bis zur Schließung. Also steuerten wir erst mal die großen „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) an. Als erstes sahen wir diese bunten gefiederten Freunde, Aras.

MS_Zoo_01

Nach kurzer Zeit erreichten wir auch schon das Tigergehege. Hier trotteten zwei Artgesellen hin und her.

MS_Zoo_02

Die Nachbarn lagen alle etwas faul auf der Haut herum. Schade, dass die Tiere nicht weiter gehalten werden können, aber der Umzug scheint wohl wirklich sehr sinnvoll und nachhaltig!

MS_Zoo_03

Vorbei an den Dickhäutern, den Elefanten (ein vernünftiges Bild ist leider nicht entstanden), ging es weiter zum Gehege der Giraffen. Hier spazierte die Familie mit Kind umher. Von dem extra angefertigten Podest war man den Tieren auch recht nah.

MS_Zoo_05

Da es sich, wie der Name auch schon sagt, um einen Allwetterzoo handelt, kann man eigentlich fast alle Tiere auch von drinnen bewundern. Hier eine Ablichtung zum Thema „Kind beobachtet Affen“ Wobei mir immer wieder der Gedanke kommt „Tier beobachtet Mensch“.

MS_Zoo_07

Auch das Klima und die Umwelt der deutschen Nordsee und dem Wattenmeer war dargestellt worden.

MS_Zoo_08

Auf dem Weg zum Ausgang, kamen wir dann noch bei den Jungs im Frack vorbei. Dort verteilten Pfleger Fische, die die begeisterten Kinder und Erwachsene den Pinguinen in das Becken werfen konnten und diese dann von den Vogel ruck zuck verschlungen wurden.

MS_Zoo_04

Am Ausgang bin ich dann noch auf diesen Hinweis gestoßen. Gut zu wissen.

MS_Zoo_09

Letztendlich waren wir gut zweieinhalb Stunden im Zoo und haben natürlich sehr viele Tiere gesehen, die hier nicht alle fotografisch abgebildet sind. Es ist nicht das letzte Mal gewesen, das wir dort waren. Neben dieser Aktion „Zahlen Sie, so viel Sie wollen!“ gibt es auch das Jahr über verteilt einige Familientage, an denen der Eintritt vergünstigt ist.

Advertisements

2 Gedanken zu “Neujahrsauftakt im Zoo

  1. Es wäre echt interessant, was die Leute so im Durchschnitt für den Eintritt in den Zoo zahlen wollten; die Preise gehen da weit auseinander. Vermutlich ebenso weit wie das Angebot der Zoos; ein kleiner Tierpark mit 30 verschiedenen heimischen Tierarten, den man in eineinhalb Stunden durchläuft, ist halt einfach nicht so teuer wie ein großer Zoo mit exotischen Tieren, in dem man sich einen ganzen Tag lang aufhalten kann.

    Gefällt mir

    • Das wüsste ich auch mal gerne. Im Jahresrückblick zeigt sich der Zoo positiv überrascht mit einem Plus an 4% mehr Besucherzahlen und dem jahresstärksten Januar (2013) seit 1976.
      Wir haben in Bielefeld selbst auch einen Tierpark mit meist heimischen Arten. Dieser ist zudem kostenfrei, lediglich das Auto-Parken kostet einmalig 2,00 Euro. Aber dieses Angebot weiss man sowieso meist erst als Elternteil oder Erwachsener zu schätzen. Ich werde wohl demnächst noch einen Beitrag über den Tierpark Olderdissen erstellen.

      Gefällt mir

Schreib mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s